Schlagwort-Archive: Social TV

TV-Duell und Social-TV: Artikel in aptum

Soeben erschienen ist das Themenheft der Zeitschrift aptum mit medienlinguistischen Analysen zum letztjährigen Landtagswahlkampf in Rheinland-Pfalz. Darunter ist auch ein Beitrag von Sascha Michel und mir zur Aneignung des TV-Duells zwischen Malu Dreyer und Julia Klöckner im Social TV: „TV-Duell und Elefantenrunde: Social TV zwischen Deliberation und Wahlkampfarbeit“. Darin zeigen wir mit quantitativen wie qualitativen Methoden, wie das Twittern während des TV-Duells hauptsächlich von den Parteien selbst zur virtuellen Wahlkampfarbeit und Mobilisierung der eigenen Anhänger genutzt wird – und das deliberative Potenzial des Social-TV somit ungenutzt bleibt. Der Band geht auf eine Tagung der AG Sprache in der Politik kurz vor der Landtagswahl zurück. Weitere Beiträge stammen von Sascha Michel (Wahlkampfsprache), Josef Klein (Inszenieungsstrategien der Spitzenkandidatinnen), Heiko Girnth (Persuasive Strategien), Steffen Pappert (Wahlplakate) und Walther Kindt (Argumentationsmuster). Ein Beitrag von Joachim Scharloth zum Populismus in den Wahlprogrammen erscheint im nächsten Heft.

Advertisements

Neu erschienen: „Komische Zuschauer im Social TV“

coverGerade erschienen ist ein Artikel von mir über Formen und Funktionen vergnüglicher Tweets während der Fernsehrezeption: „Komische Zuschauer. Praktiken und Strategien des Do-it-yourself-Vergnügens im Social TV.“ Der Beitrag ist erschienen im von Hajo Diekmannshenke, Stefan Neuhaus und Uta Schaffers herausgegebenen Sammelband  „Das Komische in der Kultur“, der theoretische wie empirische Beiträge zum Komischen aus kultur-, literatur- und sprachwissenschaftlicher Perspektive versammelt. Er vergleicht zum einen „Twitter-Komik“ während Polittalk und Tatort mit vergnüglichen Kommentaren im Wohnzimmer, zum anderen zeigt er Formen twittertypischer Komik exemplarisch auf. Da die Abbildungen in der Druckfassung leider etwas schwer zu entziffern sind, kann man den Beitrag auch hier downloaden.


SocialTV- Beitrag in neuer linguistischer Online-Zeitschrift „10plus1“

10plus1

Gerade online: ein programmatischer Beitrag von Sascha Michel und mir über Forschungsaspekte zu SocialTV. Erschienen ist der Beitrag im neuen englischsprachigen eJournal-Projekt 10PLUS1: LIVING LINGUISTICS, das sich in seiner ersten Ausgabe der Medienlinguistik widmet.Das Besondere sind dabei die innovativen Formate: … is thinking about …, infographics, 3-min-talk, journal article, … Alle Beiträge sind auf http://www.10plus1journal.com abrufbar, teilbar und kommentierbar. Verantwortliche Redakteure sind Jana Pflaeging (Salzburg) und Peter Schildhauer (Bielefeld).