Veranstaltungen

Hier ein exemplarischer Auszug aus Lehrveranstaltungen der jüngeren Zeit:

  • Einführung in die Kulturwissenschaft
  • Medienlinguistische Text- und Gesprächsanalyse
  • Medientheorie / Medienphilosophie
  • Theorien und Methoden der qualitativen Medienforschung
  • Mediengeschichte(n): Neue Medien und kulturelle Innovation
  • Sprach- und Kulturgeschichte des Fernsehens | der Werbung | der Presse
  • Mediensysteme und Journalismuskulturen im internationalen Vergleich
  • Mediendiskursanalyse (am Beispiel Klimawandel-Diskurs)
  • Medienaneignung (u.a. am Beispiel Social Media / Smartphone / Fankulturen)
  • Multimodalität: Sprache – Bild – Film
  • Praktische Medienlinguistik: Wissenschaftsvermittlung | Mediale Konstruktionen des „Fremden“ | Nachrichtenkulturen
  • Journalistische Darstellungsformen in der Praxis
  • Medienpraxis (v.a. Hörfunk / Podcasting)
  • Populärwissenschaftliches Schreiben: Reportage / Feature / Essay
  • Das Eigene und das Fremde in den Medien
  • Kultur – Medien – Medienkultur(en)
  • Angewandte Gesprächsforschung
  • Organisationskulturen: Unternehmenskulturentwicklung
  • Sprache und Wirtschaft | Unternehmenskommunikation

Frühere Lehrveranstaltungen u.a.:

  • Einführung in die Gespächsforschung | Angewandte Gesprächsforschung
  • Sprechen wir in Sätzen? Strukturen der Gesprochenen Sprache
  • Pragmatik in der Grammatik
  • Anwendungsfelder der Sprachwissenschaft
  • Sprachwissenschaft popularisieren

Ausführliche Kommentare zu Lehrveranstaltungen seit 2008 finden Sie in den Kommentierten Verzeichnissen des Koblenzer BA/MA-Studiengangs Kulturwissenschaft.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: